Die Karibus in Norwegen

Die Karibus

Karibu – mal eben kurz die 5 Jahre

Ende des Jahres 1989 sollte eine neue Sippe von Jörgo gegründet werden. Der Ansturm von jungen Jungen war dann so groß, dass daraus letztendlich zwei Sippen gemacht wurden. Die andere Sippe sollte dann Heiner übernehmen. Die hochwissenschaftliche Teilung in zwei Gruppen ging etwa so vonstatten: wir alle saßen in den Hütten um einen Tisch, die eine Hälfte, die an der Fensterseite saß, wurde zu den späteren Wölfen und die andere zu den späteren Karibus. Am Anfang waren die Karibus noch größer (kennt einer noch Tade?), aber schließlich kristallisierte sich eine feste Gruppe heraus, an der sich personell über Jahre nichts wirklich änderte. Mit dabei waren Hendrik, Elmar, Malte, Christian, Clint, Moritz und ich. Jörgo gab die Gruppenführung nach etwa einem ¾ Jahr an Clemens von den Argonauten ab. Zusammen machten wir nach dem Sommerlager im Kaufunger Wald folgende Sommerfahrten: 1991 Radtour durch die Mecklenburgische Seenplatte, 1992 Schweitzer Jura, wo noch ein gewisser Simon dabei war, den es aber nicht lange bei uns hielt und keiner sonderlich traurig darüber war, 1993 Hardangervidda – war sehr kalt, 1994 Pyrenäen mir dem wunderschönen Barcelona als Abschlussstadt.

Spanien war unsere letzte gemeinsame Großfahrt. Im Herbst darauf wurden die Karibus aufgelöst. Einige blieben noch ein wenig im Stamm und gingen u.a. mit anderen Älteren im Sommer darauf auf Fahrt nach Lappland.

 

martin