Wochenendfahrt der Gruppe Tuscaroa in den Harz

Wir fuhren mit dem Zug von Göttingen nach Scharzfeld. Wir gingen zur Steinkirche die von da aus von wo wir kamen, hinter einer Bergkuppe lag, dort war es einigermaßen trocken, draußen im Gegen teil war es sehr nass. Wir holten Feuerholz und machten ein Feuer, danach bauten wir einen Dreibein aus Holz. Wir kochten und am nächsten Morgen machten wir wieder ein Feuer um uns zu wärmen denn es war sehr kalt.

Wir fanden einen Schacht mit einer Leiter die etwa 15 Meter in die Tiefe ging. Wir holten Kerzen und stiegen den Schacht hinunter unten begann ein anderer wagerecht gelegener Gang der nach l5metern wieder sengrecht hinunter ging und auf einem Brettersteg endete.

Dann stiegen wir zurück. Wir gingen nach Scharzfeld.

Von Scharzfeld aus sind wir zur Einhornhöhle gewandert, wir machten eine Führung durch die Einhornhöhle.

Dann gingen wir durch das Tal in dem wir uns befanden. Dort lag eine Burg die wir uns ansahen, dann gingen wir den Berg hinab und suchten uns einen Lagerplatz aus und bauten unser Zelt (Kröte) auf. Am nächsten Morgen gingen wir zum Bahnhof von Scharzfeld und fuhren zurück nach Göttingen.

Christoph