Die Agaporniden in Östereich `93
Cornwall `95
Warten auf den Zug in Braunschweig
An den Klippen von Cornwall
Wölfel
Die Agaporniden `93 vor ihrer Fahrt nach Östereich
Und die Aga`s in Östereich
Wölfel such den Weg durch Süd Schweden

Sippe Agaporniden

Die Sippe Agaporniden wurde 1991 von Wölfel gegründet und 1997 geschlossen. Ihr gehörten am Ende noch 8 Sipplinge an:

Wölfel (Wolfger von der Behrens), Brause (Paul Bekedorf), Chriko Kuhlmann, Moritz Kupisch, Marten Hinrichs, Roman Vandre, Matzu Bormann und Matze West.

Die Sommerfahrten führten sie:

     

  • in den Harz '92
  • nach Östereich '93
  • nach Polen '94
  • nach Süd-England '95
  • nach Schweden '96
  • und nach Schottland '97
  •  

Vier der Agaporniden blieben aber auch nach Auflösung der Sippe im Stamm aktiv.

     

  • Marten gründete die Sippe Numenorer mit und übte lange das Amt des Kassenwartes aus.
  • Matzu gründete die Sippe Merowinger.
  • Moritz Kupisch gründete die Sippe Yakima und war Stammesleiter bis 2002.
  • Chriko gründete die Sippe Numenorer (an deren Fahrten sich auch Paul Bekedorf noch mehrere Jahre beteiligte) und verwaltet das Material.
  •